Home   "Mistral"   Aktuell   Törns

 
Himmelfahrtstörn 2016


Abfahrt mit meinen Eltern an Bord nach einem geruhsamen Sonnenbad gegen 15 Uhr in Richtung Hamburger Hafengeburtstag.
Nach Segelsetzen und Elbabfahrt kurz vor der Kattwykbrücke: Oh Schreck, kein Vortrieb mehr durch die Maschine.

Ein freundlicher Motorbootfahrer schleppte uns zurück nach Harburg.
Dort legten wir das Boot schräg, um herauszufinden, ob der Propeller noch da war. Oh nee, der war weg.


Den Freitag und halben Samstag verbrachte ich mit Ersatzteilsuche. Dann montierte Björn, der Werftchef, den neuen Propeller schwimmend im Wasser.

Der neue Falt-Propller glänzt im Wasser.

Am Samstag nachmittag segelten wir mit Graciela und Renate doch noch nach Hamburg zum Hafengeburtstag. Es herrschte perfekter Segelwind und die Mistral ließ sich hoch am Wind sogar gegen den einsetzenden Ebbstrom segeln.
Auf Höhe des Containerhafens Altenwerder sahen wir einen winzigen Delfin. Ganz ruhig hob sich seine kleine Rückenflosse aus dem Wasser. Hinter der Kattwykbrücke tauchte Sonne das Kielwasser in goldenes Licht.



Der Sonntag war dann wieder ein Boot-Kennenlerntag. Etwas Öl war in der Motorbilge. Es kam aus dem Luftfilter.

Ich bastelte eine Ölauffangbüchse.

An die Schelle des Luftfilters gelangt man nur mit einem großen Schraubendreher.